über Piostufe


Wir sind die 3. Stufe der Pfadi Münchenstein und bestehen zurzeit aus der Equipe „Tembo“.


Erst seit kurzer Zeit, hat die Abteilung der Pfadfinder Münchenstein eine Pionierstufe. Im Jahre 2011 wurde der Abteilung eine Biberstufe angegliedert und nun, im Abteilungsweekend 2015, ist die Pio-Stufe hinzugekommen.


Doch was ist überhaupt eine Pionierstufe? Die Stufe nach der Pfadfinderstufe.
In der Pio-Stufe haben die Kinder jetzt einiges mehr an Freiheiten, als sie es in der Zweitstufe hatten. Doch mit der Freiheit kommt die Verantwortung: Gedacht ist nämlich, dass die Pio-Stufe die Übungen größtenteils selber organisiert und nicht alles von den Leitern vorgegeben wird. Auch haben wir noch größere Planungen und Projekte vor uns, als nur eine Übung an einem Samstagnachmittag zu organisieren.


Unser Wahlspruch lautet:
Zusammen weiter


PIOLEITUNG:

Newton und ich haben uns von Anfang an super verstanden. Als ich die Piostufe gründete, wollte ich ein unkompliziertes, kleines Team. Mit Newton als neuen Stufenleiter dieser Stufe habe ich meinen Mann gefunden.



Zusammen haben wir die jungen Frauen und Männer im Griff oder eher teilweise unter Kontrolle.
Warum sind wir Pioleiter geworden? Wir beide haben schon einige Leiterjahre auf dem Buckel und wollten etwas Neues wagen. Zusätzlich reizte uns die Herausforderung, mit jungen Erwachsenen (15-18 Jahre) zu arbeiten. 


Zäme wyter
Euer Leitigsteam